Xing - Nutzung

Xing – Nutzung

Wie arbeiten Recruiter und wie kannst du als Xing-Nutzer*in von der Karriereplattform „Xing“ profitieren, um deinen Traumjob zu bekommen, bei dem Gehalt, Tätigkeitsfeld und Unternehmen passen? Diese Information und noch weitere Erklärungen, wie du mit ganz einfachen Klicks zu deinem Traumjob kommst, erfährst du im folgenden Blogbeitrag. Zwar wird häufig die Nutzerreichweite von Xing unterschätzt, jedoch ist diese für die Jobsuche im deutschsprachigen Raum vollkommen ausreichend. Für kleine bis mittlere Unternehmen sowie für Jobsuchende im deutschsprachigen Raum ist Xing sehr gut geeignet. Lediglich große Unternehmen sowie für die internationale Jobsuche gibt es andere Karriere-Netzwerke, die bessere, aber meist auch teurere Recruiting-Lösungen auf Ihrer Plattform bieten.

Nun aber zurück zu Xing. Ein Xing-Profil ist keine Garantie dafür, den Traumjob zu finden. Es kann aber durchaus eine wichtige Rolle bei der Suche danach spielen und dir helfen, dem neuen Job einen entscheidenden Schritt näherzukommen. Denn auf Xing kann man nicht nur aktiv nach neuen Jobs suchen, sondern sich auch finden lassen – zum Beispiel von Headhuntern und Recruitern. Die sogenannte passive Jobsuche wird immer beliebter, denn Unternehmen wollen nichts mehr dem Zufall überlassen. Anstatt auf den perfekten Bewerber zu warten, gehen sie lieber selbst auf die Suche und sprechen vielversprechende Kandidaten direkt an.

Und hier kommt dein Xing Profil in Aktion. Klingt es nicht einfach einen Traumjob gemäß deinen Angaben, Wünschen, die an einen Jobwechsel geknüpft sind, zu finden?
Sinnvoll ist es deshalb, dein Profil zu upzudaten, dass du selbst nicht zu „Rudis Resterampe“ wirst, sondern durch dein Profil hervorstichst und gezielt für Jobangebote angesprochen wirst, von denen du auch gerne mehr erfahren möchtest.

Behind the scenes

Xing - Einblick in die Kandidatensuche eines Recruiters

Xing – Einblick in die Kandidatensuche eines Recruiters

Wir von WECO Experts suchen Kandidaten für Jobs und Tätigkeitsfelder, die vielfältiger nicht sein können. Ebenfalls durch vorherige Tätigkeitsfelder wissen wir, wie häufig dabei Xing eine wichtige Rolle spielt, die Kandidaten mit dem geeigneten Profil zu finden.

Wie gehen wir vor?

Im ersten Schritt bekommen wir von unseren Unternehmen eine Jobbeschreibung und einen Titel, dann verwenden wir im nächsten Schritt sogenannte Detail Angaben zur Stelle wie:

  • Suchbegriffe (CTA, Qualitätsmanager, aber auch Account Manager usw.) hier stecken komplexe Suchstrings dahinter
  • Land, Ort und Suchradius
  • Branche
  • Tätigkeitsfeld
  • Aktueller Arbeitgeber/vorheriger Arbeitgeber
  • Gehaltsangaben
  • Person bietet/sucht
  • Aktiv auf Jobsuche/gesteigertes Interesse

… die bei der Suche über Xing eine wichtige Rolle spielen.

Warum ist es wichtig, dir unser Vorgehen näher zu beschreiben? – Damit du davon Profitieren kannst!

Kurze Beschreibung: Hier zählt nicht weniger ist mehr, sondern im Gegenteil – schreib so viel es geht in dein Profil, so wird die Trefferwahrscheinlichkeit erhöht, bei den Suchbegriffen auf dein Profil zu stoßen bzw. dich angezeigt zu bekommen. So wäre es auch sehr sinnvoll, alle Keywords zum Tätigkeitsfeld anzugeben.

Beispiel – Max Mustermann und Unternehmen X

Max ist aktuell seit 3 Jahren bei einem Unternehmen Y in Nürnberg beschäftigt und ist im analytischen Bereich als Chemielaborant tätig. Wie Max sein Xing Profil erstellt und welche Folgen es für das Unternehmen X bzw. für den tätigen Recruiter X hat, welcher ihm sein Traumjob vorstellen möchte, siehst du fort folgend:

Ort

  • Da Max in seinem Profil den Unternehmenssitz „München“ angegeben hat und eigentlich aus Nürnberg kommt und in der Zweigniederlassung in Nürnberg arbeitet, wird er leider nur von Recruitern gefunden, die mit dem Reiter „Ort: München“ seine Kandidatensuche starteten. Lösung: Ort immer gemäß dem Wohnort angeben. So kann der Recruiter X, der für das Unternehmen X arbeitet, nach Chemielaboranten im Raum Nürnberg suchen und würde dabei auf Max aufmerksam werden.

Branche

  • Max kommt aus der Chemiebranche und fixiert den Reiter: „Chemie“ als seine Branche. Recruiter X gibt im Suchreiter „Branche=Chemie“ ein, da das Unternehmen X unbedingt Kandidaten mit Branchenkenntnissen nachfragt.

Tätigkeitsfeld

  • Sein aktuelles Tätigkeitsfeld fixiert Max durch die Angaben „Gesundheit, Medizin und Soziales“. Der Recruiter von Unternehmen X sucht aber ohne ein spezifisches Tätigkeitsfeld. Trotzdem kann es in anderen Fällen sehr hilfreich sein.

Aktueller Arbeitgeber/vorheriger Arbeitgeber

  • Nicht nur um Kollegen zu finden, ist es hilfreich, den aktuellen Arbeitgeber zu nennen und dadurch auch dein Profil mit den nötigen Informationen zu deiner Karriere „zufüttern“ – es hilft auch dem Unternehmen X. Warum? Den Unternehmen X weiß, dass der aktuelle Arbeitgeber von Max, das Unternehmen Y genau das gleiche Aufgabenfeld/Anforderungsprofil hat. Deshalb sucht der Recruiter X im Suchfeld „aktueller Arbeitgeber“ aktiv nach dem Unternehmen Y, um von dort Max abzuwerben.

Gehaltsangaben

  • Ebenso ist für Max klar, dass ein Wechsel auch meist unter monetären Verbesserungen für ihn infrage kommt, weshalb er bei der „Gehaltsvorstellung: >40.000€“ angibt. Recruiter X hat einen Suchauftrag für Chemielaboranten mit einem vorgegebenen Budget von Unternehmen X von >40.000 und >50.000, weshalb Max ihm bei der Suche angezeigt wird. Auch den Reiter „Ohne Gehaltsvorstellung“ kann von Recruitern angezeigt werden und liefert in den meisten Fällen noch mehr Kandidaten.

Sprache

  • Max gibt unter seinen sprachlichen Kenntnissen Deutsch als „Muttersprache“ und Englisch „Fließend“ an. Da für das Unternehmen X die fremdsprachlichen Fähigkeiten nicht bedeutend sind, nutzt der Recruiter X auch nicht den Reiter „Sprachen“.  Hinweis: Je mehr Reiter verwendet werden, desto spezifischer wird der Suchstring und desto mehr Kandidaten werden aus der Suchliste von Recruiter X herausfallen. Nichtsdestotrotz ist es immer wichtig, seine sprachlichen Kenntnisse anzugeben und vor allem regelmäßig upzudaten.

Person bietet/sucht

  • Recruiter vom Unternehmen X sucht unbedingt einen Chemielaboranten (m/w/d), der GMP- Kenntnisse hat und gibt deshalb unter dem Reiter „Person bietet: GMP“ ein. Gut, dass Max bei der Erstellung seines Profils unter dem Reiter die Angaben: Analytik; Chemielaborant, Mitarbeiter, Qualitätssicherung, HPLC, GMP, usw. gemacht hat und unter „Ich suche:“ Laborantenstelle Chemiebranche Vollzeit – verschriftlicht hat und dadurch dem Recruiter X vorgeschlagen wird.

Aktiv auf Jobsuche/usw.

  • Max arbeitet aktuell bei Unternehmen Y als Chemielaborant und ist aktuell nicht aktiv auf Jobsuche, weshalb er sein Profil auf „Nicht auf Jobsuche offen für Angebote“ stellt. Recruiter X hat aktuell jedoch ein Speed Projekt gestartet und sucht natürlich Kandidaten, die aktiv auf Jobsuche sind, weshalb es sinnvoll wäre, wenn Max den Reiter auf „Aktiv auf Jobsuche“ stellen würde. Max hat jedoch Angst, dass sein Chef vom Unternehmen Y das in den falschen Hals bekommen könnte und lässt die Bezeichnung zur Wechselmotivation so stehen. Gut, dass Recruiter X über sein Suchfeld sich auch Kandidaten anzeigen lässt, die „Aktiv auf Jobsuche“ oder auf „Nicht auf Jobsuche offen für Angebote“ gestellt haben, dadurch wird ihm auch Max angezeigt.

Suchbegriffe

  • Neben den zur auswahlstehenden Reitern, wie oben dargestellt, gibt es noch den Reiter „Suchbegriffe“. Dieser Reiter wird von Recruiter X mit einem komplexen Suchstring bestückt, um für das Unternehmen X den einen Kandidaten zu finden, der am Ende die Profilanforderungen komplett erfüllt.
  • Beispiel: Chemie* AND GMP OR (*laborant AND *chemie*) AND ‚Unternehmen Y‘

Dieser Blogbeitrag soll nur im kurzen umreißen, wie wichtig es ist, das Profil seinen eigenen Traumjobbedürfnissen anzupassen. Natürlich ist die Suche sehr viel komplexer und kann mit individuellen Suchbegriffen und den gespeicherten Informationen zu den Projekten sehr viel umfassender gestaltet werden.

Für weitere Einblicke und Informationen zu deinem Traumjob folge uns doch gerne und vielleicht ist auf unserer Karriereseite bereits ein Traumjob für dich dabei.

Dein WECO Experts TEAM