Aufatmen und dennoch weiterarbeiten! Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie zeichnet sich ein besonderer Trend ab, die sogenannte Workation. Doch was steckt hinter diesem Begriff? Workation ist eine neue Form des Urlaubs, die sich aus den englischen Begriffen „work“ und „vacation“ ableitet und „Arbeiten im Urlaub“ bedeutet. Durch Corona arbeiten immer mehr Menschen vom Homeoffice aus. Fast wie Homeoffice, nur dass man nicht von zu Hause aus, sondern von einem Urlaubsort aus arbeitet.

Aufatmen und dennoch weiterarbeiten in einer Pandemiegeprägten Arbeitswelt - Workation

Tapetenwechsel und neuer Arbeitsplatz.

Vom „Homeoffice“ zur „Workation“

Die zusätzliche unterstützende Verbesserung in der Technologie macht es möglich, dass viele Arbeitnehmer von überall auf der Welt arbeiten können, sofern die Internetverbindung stabil ist. Des Weiteren gibt es Laptops, Tools für die Zusammenarbeit, Projektmanagement-Software, Messaging- und Telekonferenz-Plattformen und alle Arten von Zeiterfassungsgeräten, die das Arbeiten aus der Ferne unterstützen.

Netzwerken, Perspektiven- und Tapetenwechsel als Ziel

Ziel ist es, beide Pole zu vereinen: Arbeit und Urlaub finden abwechselnd statt und werden gemeinsam mit Gleichgesinnten erlebt und durchgeführt. Praktisch heißt das: Sie buchen einen Urlaub in einer Gemeinschaftsunterkunft im In- oder Ausland mit Menschen aus dem eigenen Unternehmen oder Jenen, die das gleiche Ziel einer Workation verfolgen, und wechseln sich dort mit Arbeit (allein oder im Team), Workshops und gemeinsamen Erlebnissen/Exkursionen etc. ab.

Gerade der neugewonnene Aspekt eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Austausch mit anderen Personen bzw. Kollegen mit denen Sie sich fachlich austauschen und Ihren eigenen Horizont erweitern können. Das Großartige an der Workation ist die Kombination von Arbeiten mit Reisen. Hier kann man sich von einem neuen Umfeld inspirieren lassen und erhält neue Impulse und arbeitet meist produktiver.

Benefit und Motivationsfaktor für Unternehmen und das ganze Team als Incentive

Mit der Workation können Sie nicht nur einen Anreiz für zukünftige Mitarbeiter schaffen, sondern auch deutlich im Vergleich zu anderen Unternehmen Ihre Benefits aufwerten. Es kann auch innerhalb eines bestehenden Teams als gezielter Anreiz für besondere Leistungen oder das Erreichen eines bestimmten Ziels eingesetzt werden – sei es für die gesamte Belegschaft oder für einzelne Personen. Ein paar Wochen am Meer, in New York oder bei der Arbeit unter Palmen oder ein paar Tage in die Berge – welcher Mitarbeiter würde sich da nicht noch mehr anstrengen wollen als bisher?

Hat das ganze Team ein solches Vergnügen als gemeinsame Unternehmung im Sinn, schweißt die Aussicht auf einen gemeinsamen Aufenthalt an einem schönen Ort die Gruppe noch mehr zusammen und die Arbeit geht doppelt so effizient voran. Auch weitere Gründe wie nun aufgelistet sprechen für das neue Arbeitsmodell:

  1. Die Mitarbeitenden stehen im Mittelpunkt, nicht der Arbeitsort

  2.  Arbeitnehmende werden durch Workation glücklicher, produktiver und entspannter

  3. Büropflicht als Ausschlusskriterium für Generation Z

  4. Workation für weniger Stress

  5. Workation als Teambuilding-Maßnahme

AdobeStock 398633170 Preview WECO Experts

Coworking spaces.

Es gibt bereits einige Anbieter, die eine Workation für Unternehmen organisieren und es finden sich zahlreiche  Unterkünfte, die dieses Arbeitsmodell anbieten mit dafür ausgerichteten Coworking- Bereichen. Haben Unternehmen die Möglichkeit und sind Arbeitsplätze „homeoffice-fähig“, lohnt es sich, für die Mitarbeiter dem neuen Trend 2022 nachzugehen. Der Vorteil des Trends für die Unternehmen und Mitarbeiter ist sehr vielfältig und kann die Unternehmensentwicklung spürbar positiv vorantreiben. Gerade nach dem die Pandemie die Unternehmenskultur auf den Kopf gestellt hat und in manchen Fällen das Teamgefüge entzerrt hat, wäre dies eine lohnende Idee. Nichtsdestotrotz ist uns wichtig noch eine Message an Sie weiterzugeben:

Workation ist Urlaub vom Arbeitsplatz, nicht von der Arbeit

Eine Möglichkeit, die wie gerufen kommt! Einige Mitarbeiter haben mit Beginn der Pandemie 2020 Ihr Arbeitsleben in die eigenen vier Wände verlagert und zusätzlich den Urlaub ebenso zu Hause verbracht, da von Auslandsreisen abgeraten wurde. Nun, 2022 sieht das Ganze anders aus es ruft nach einem Tapetenwechsel.

Nach dem Homeoffice ist es nun Zeit für einen neuen Arbeitsplatz bzw. nach einem neuen Arbeitsmodell, der den Arbeitnehmern Abwechslung bietet. Dabei muss es auch nicht immer ins Ausland gehen. Hinsichtlich der positiven Auswirkungen von Workation ist es deshalb nicht verwunderlich, dass einige Firmen diese bereits umsetzen. Es handelt sich dabei um Firmen, die sich das Wohlbefinden der Mitarbeiter und alternative Wege zur Steigerung der langfristigen Produktivität als Ziel gesetzt haben.

Wir von WECO Experts nehmen das neue Arbeitsmodell als Anreiz für unsere Mitarbeiter und schließen uns diesen Firmen gerne an. Wie wir bei WECO Experts unsere WECO-Workation gestaltet haben, berichten wir gerne in einem neuen Blogbeitrag.